Nächste Lesung

Datum Lesung Ort
20.6.20 http://kneipenlesung.de/index.php/lesung/last-exits-im-cafe-roehren-am-samstag-20-juni-2020/ Kneipenlesung in

Last Exits

Café Röhren
Zeit: 20:00. Eintritt: frei. Adresse: Mühlenstr. 10. Kontakt: (0 52 51) 2 20 98.
Sossenheim, Suizid, Auswege, Endstation, Escape Room, Jüngstes Gericht

Ankündigungstext

Abonnieren: RSS | iCal

Gegen die Langeweile – Joachim

Höher, schneller, weiter – gibt’s auch in der Musik. Und das nicht erst seit Eddie Van Halen. Auch zu Zeiten des großen J.S. Bach war Rasanz angesagt. Es gab aber auch immer schon Menschen, die sich dem widersetzt haben. Manchmal spät. Aber besser als nie.
Achim liest aus seinem besser nie fertig werdenden Werk Wahre Geschichte der abendländischen Musik über eine Geschwindigkeitsbegrenzung.
Weitere Musik zum Thema bei JAS-PB YouTube.

Geschenkte Bücher

Geschenkte Bücher
KneipenlesungsLiteraturLabern

 
 
00:00 / 33:26
 
1X
 

Hallo liebe Hörende,

diesmal ein Bonbon-Podcast zu geschenkten Büchern: Auch wenn man einem geschenkten Buch sprichwörtlich nicht unter den Buchdeckel schaut – ihr kennt uns – wir machen das trotzdem und reden über gute Buchgeschenke und die dunkle Seite der Bücher.

Seit gespannt, wir erzählen darüber…

Lesungs Podcast

Sarah Bosetti hat übrigens schon vier Bücher verfasst. Angesprochen haben wir das Buch über das Scheitern: „Ich bin sehr hübsch, das sieht man nur nicht so“, Rowohlt Verlag, ISBN 978-3-499-63317-1 und „Ich hab nichts gegen Frauen, du Schlampe!“, Rowohlt Verlag, ISBN 978-3-499-00191-8. In der WDR-Mediathek findet sich ein 45 min Programm von ihr, sehr empfehlenswert.

George R. R. Martin, „Feuer und Blut – Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros – Erstes Buch“, penhaligon, ISBN 978-3-7645-3223-9.

Markus Barth, „Zwanzigtausend Reiseleiter – Wenn dich wildfremde Menschen quer durch den Kontinent schicken“, BoD, ISBN 978-3-7481-3012-3.

Elena Favilli und Francesca Cavallo, „Good night stories for rebel girls – 100 außergewöhnliche Frauen“, Carl Hanser Verlag, ISBN 978-3-446-25690-3.

Max Goldt, „ungeduscht geduzt und ausgebuht“, A-Verbal Verlag, ISBN 388-999006-1 nur noch schwer bzw. teuer zu bekommen. Die angesprochene „Radiotrinkerin: Ausgesuchte schöne Texte“, Rowohlt Taschenbuch, ISBN 978-3-499-23685-3 jedoch neu und günstig.

Clayton M. Christensen, „The Innovators Dilemma: Warum etablierte Unternehmen den Wettbewerb um bahnbrechende Innovationen verlieren“, Deutsche Ausgabe, Vahlen, ISBN 978-380-063791-1.

(ISBN-Suche von Wikipedia)

Gegen die Langeweile – Fritz

Karls Mays Alter Ego „Old Shatterhand“ macht sich auf in den wilden wilden Westen, einfach nur um ein wenig das Land zu vermessen, dem Fortschritt Vorschub zu leisten – da treten ihm doch tatsächlich die Wilden entgegen… Unter ihnen die edle Familie des edelsten der Wilden – Winnetou. Die Begegnung der beiden weltbekannten Helden des literarischen Wilden Westens ist zunächst keineswegs freundlich…

Meine liebste Rolle Podcast

Meine liebste Rolle Podcast
KneipenlesungsLiteraturLabern

 
 
00:00 / 31:47
 
1X
 

Hallo liebe Hörende,

Nun können wir schon wieder nicht für Euch lesen, dafür gab es 60 bis 70 Hörer unseres letzten Bonbon-Podcasts. Also machen wir hier weiter: Wenn es Euch Spaß macht, uns definitiv auch. 🙂

Statt der liebsten Rolle stellen wir Euch Filme und Hörstücke vor, bei denen sich Buch und Film lohnt. Bleibt gespannt und hört es Euch an. Rückmeldungen gerne hier im Blog als Kommentar oder auch per E-Mail info@kneipenlesung.de.

Ach ja, die Qualität ist diesmal sehr viel besser, man lernt ja in der Krise. Wir haben eine andere Technik genutzt und daheim etwas Ausstattung gekauft. 😉

Angesprochene Bücher und Links

Zum Buch „Der Distelfink“, mit ergänzenden Infos zu dem Kunstwerk um das es geht und einem Interview mit der Autorin. Auch findet sich hier der offizielle Film-Trailer.

Die Bücher von Joachim Meyerhoff, ein von ihm gelesener Ausschnitt und ein Interview.

Herman Melville „Moby Dick oder Der weiße Wal“ im Projekt Gutenberg zum sofort los-lesen und der Trailer zum Film aus dem Jahre 1956.

Victor Hugo Der Glöckner von Notre-Dame findet sich gleich in zwei Übersetzungen bei Gutenberg. Die angesprochene Verfilmung mit Gina Lollobrigida und Anthony Quinn von Jean Delannoy ist auch dem Jahr 1956.

Der Trailer zu „2001: Odyssee im Weltraum“ von Stanley Kubrick aus dem Jahr 1968 und das gleichnamige Buch von Arthur C. Clarke aus dem Heyne Verlag ISBN 3-453-19438-1 (ISBN-Suche von Wikipedia).

„Ich bin nichts. Ich hab‘ nichts. Aber ich lach mich tot.“ von Matthias Beltz mit Gerd Knebel gebraucht als CD ISBN: 3-785-71197-2 oder bei Google Play.