Nächste Lesung

Datum Lesung Ort
8.10.16 http://kneipenlesung.de/index.php/lesung/helden-tanken-super-im-cafe-roehren-am-samstag-8-oktober-2016/ Kneipenlesung in

Helden tanken Super

Café Röhren
Zeit: 20:00. Eintritt: frei. Adresse: Mühlenstr. 10. Kontakt: (0 52 51) 2 20 98.
Superhelden, Petrolheads, Doping, Säufer, Femen

Ankündigungstext

Abonnieren: RSS | iCal

im Auftrag gelesen

Wir hoffen Euch hat die Lesung gefallen, für uns war sie sehr Rund und auch mit nur 6 Kneipenlesern war das eine tolle Lesung im Auftrag.

Achim und Werner
Werner und Achim
Ermuntern nicht ermahnen
Ermuntern nicht ermahnen

Plakat zu „i.A. – im Auftrag“

Am Samstag, den 17.9. lesen wir nicht im Auftrag sondern über im Auftrag.

Plakat i.A.
Plakat i.A.

Dichtkram des Monats

Mir ist, als hört‘ ich Stimmen,
von Ferne erst, ganz schwach
und leis wie Kienspanglimmen,
als wär ich halb nur wach,

ein Wispern, Seufzen, Raunen,
halb Drängen und halb Fleh’n,
bald Rufen, Schrei’n, Posaunen –
jetzt kann ich es versteh’n:

Ich sei, auf den man zählte!
Der Eine, Auserwählte!
Ich bin doch wohl nicht krank?

Mir wird etwas befohlen:
„Ey, Achim, Kaffee holen!“
Mein Chef nur, Gott sei Dank!

Paderborner-Land-Lied

Ich liebte ein Mädchen in…
Hövelhof, die war sehr lieb, doch ein bißchen doof.
Schwaney, die hatte immer ihr’n Sohn dabei.
Borchen, sie wollte mir nicht gehorchen.
Lichtenau, von der war immer der Mann blau.
***
Ich liebte nen Jungen in…
Holtheim, der bestrich mich gern mit Holzleim.
am Dom, wir trieben’s ohne Kondom.
Atteln, der ließ sich trensen und satteln.
am Monte, schade, daß er einmal nur konnte.
***
Ich liebte ein Mädchen in…
Asseln, wir ließen die Handschellen rasseln.
Schlangen, sie starb fast vor Verlangen.
Wewer, sie benutzte danach immer Zewa.
Mastbruch, war gar kein Mädchen, huch.
***
Ich liebte nen Jungen in…
Ostenland, der stand auf’m Flohmarkt mit Restpostenstand.
Büren, doch da konnt’ ich gar nix bei spüren.
Verlar, der trug nix unter dem Talar.
Husen, der kniff so schön in meinen… Po.
***
Ich liebte ein Mädchen in…
Delbrück, ich hatte bei ihr aber kein Glück.
Wünnenberg, von der ich mir die Sünden merk.
Elsen, ihre Schönheit erweichte die Felsen.
Dörenhagen, bis ihre Eltern was vom Stören sagen.
***
Ich liebte nen Jungen in…
Thüle, der pfiff auf meine Gefühle.
Sande, der bekam rein gar nix zu Stande.
Iggenhausen, so wild, wir bekamen Ohrensausen.
Hamborn, der betörte mich mit dem Alphorn.

***
Ich liebte ein Mädchen in…
Marienloh, ich war überfordert von ihrer Libido.
der Südstadt, da hatte ich bald die Anstiege satt.
Dahl, die hatte im Nabel ein Muttermal.
auf dem Kaukenberg, neben ihr fühlt’ ich mich wie’n Gartenzwerg.
***
Ich liebte nen Jungen…
in Schloss Neuhaus, der ließ im Kirchenchor die Sau raus.
im Goldgrund, dank Goldpils war er kerngesund.
Neuenbeken, der war bekannt an allen Theken.
auf der Lieth, der hatte ein großes… Auto.
***
Doch dann wurd es mir in Paderborn zu klein
und ich zog in ganz OWL ein:
Ich liebte ein Mädchen in…
Bielefeld, sie lebte zu lange von meinem Geld.
Gütersloh, die war über meine Güter froh.
Lemgo, das liebte mich genauso.
Stukenbrock, sie ließ mich ganz schnell unter ihren Rock.
***
Ich liebte nen Jungen in…
Vlotho, im Internet gibt’s von uns ein Foto.
Detmold, der zeigte mit sein Zahngold.
Steinheim, leider ging ich ihm auf den Leim.
Ich liebte den Pudding aus Bielefeld, der kostete mich Figur und Geld.
***
Ich liebte nen Mädchen in Halle,
jetzt ist das Lied auch alle.

Vielen lieben Dank an grandiose Reimvorschläge an Hagen, Anne, Rainer, Jule, Christian, Robi, Christoph uvm.

Plakat zu „Paderborn: Stadt Land Kuss“

Paderborn: Stadt Land Kuss
Paderborn: Stadt Land Kuss

Eine Lesung in drei Teilen

  • 19.15 Uhr Stadt
  • 21.15 Uhr Land
  • 23.15 Uhr Kuss