Nächste Lesung

Datum Lesung Ort
27.8.16 http://kneipenlesung.de/index.php/lesung/paderborn-stadt-land-kuss-im-stadtmuseum-am-samstag-27-august-2016/ Kneipenlesung in

Paderborn: Stadt Land Kuss

Stadtmuseum
Zeit: 19:15. Eintritt: frei. Adresse: Am Abdinghof 11.
Kernstadt, Paderborner, Ostwestfalen, OWL, Land, Landschaft, Kuss, Beziehung, Liebe

Ankündigungstext

Abonnieren: RSS | iCal

Plakat zu „Paderborn: Stadt Land Kuss“

Paderborn: Stadt Land Kuss
Paderborn: Stadt Land Kuss

Eine Lesung in drei Teilen

  • 19.15 Uhr Stadt
  • 21.15 Uhr Land
  • 23.15 Uhr Kuss

Liedkram des Monats

Beim Rendezvous mit Tino

Mit Tino spiel ich wirklich gerne Karten,
denn Karten spielen tu ich gern mit ihm.
Doch will ich langsam nicht mehr länger warten.
Ich wäre doch so furchtbar gern mit ihm auch mal intim.
Anstatt ’n Oma-Grand zu reizen,
würd‘ ich die Arme für ihn sprei-heizen.

Doch beim Rendezvous mit Tino
auf dem Monte Scherbelino
ist noch nie etwas passiert,
weil seine Mama immer mitspaziert
beim Rendezvous mit Tino
auf dem Monte Scherbelino.

Mit Tino geh ich wirklich gern spazieren,
mit Tino tu ich gern spazieren geh’n.
Ich würd‘ auch mal was anderes probieren,
doch leider kann man uns halt nur spazieren gehen sehn.
Anstatt nur Wiese runterrutschen
würd‘ ich viel lieber mit ihm knu-hutschen.

Doch beim Rendezvous mit Tino
auf dem Monte Scherbelino
ist schon wieder nix passiert,
weil seine Mama immer mitspaziert
beim Rendezvous mit Tino
auf dem Monte Scherbelino.

Der Tino tut mich richtig gerne necken,
denn Necken kann der Tino richtig gut.
Ach, würde er in mir doch mal was wecken:
denn schließlich schlummert in mir richtig Leidenschaft und Glut!
Anstatt mich dauernd nur zu foppen,
könnten wir doch auch mal wie-kann-man-nur-so-schwer-von-Begriff-sein?

Doch beim Rendezvous mit Tino
auf dem Monte Scherbelino
ist mal wieder nix passiert,
weil seine Mama immer mitspaziert
beim Rendezvous mit Tino
auf dem Monte Scherbelino.

Blaues Zauberwasser zu Labori am 29.7. 2016

Wie warme Semmeln ging der selbst aufgesetzte Wodka Wick Blau weg – spätestens danach waren alle in richtiger 90er Jahre – Russendiskostimmung. Nett haben wir abgefeiert im Ambiente des Raumes für Kunst. Die üblichen drei Sets mit den üblichen KneipenleserInnen wurden durch die künstlerischen Fähigkeiten Saschas auf Nasenflöte und singender Säge ergänzt. Insgesamt für das kunstbeflissene Publikum und uns eine runde Sache und ein großer Spaß.

IMG_5601

Plakat zu „My Baby Baby Balalaika!“

Plakat My Baby Baby Balalaika!

Dichtkram des Monats

Mal streng,
mal flatterhaft,
stets eitel:
Seitenscheitel.