Anne

„Applaus ist das Brot des Künstlers.“ Und wenn ich damit auch noch die größte Leidenschaft meiner Kindheit verbinden kann, dann ist es kein Wunder, dass ich schon so lange bei der Kneipenlesung bin. Dabei gibt es wenig Texte, die ich mich nicht traue vorzulesen – von Ottfried Preussler bis Catherine Millet. Seit einiger Zeit traue ich mich sogar ab und an zu singen.
Anne 4.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.