Archiv der Kategorie: Lesung

Unsere Lesungstermine

Das können wir uns schenken im Café Röhren am Samstag, 21. Dezember 2019

Alle Jahre wieder: Der Heilige Abend droht im Vorfeld recht unheilig mit Unbill. Jede und jeder will beschenkt werden. Sogar die engste Familie, in der seit Jahren die Regel „wir schenken uns nichts“ gilt, die aber mit Nichts mitnichten Nichts meint. Auch beim Wichteln im Büro mit einem ungefähren Wert eines Geschenks von 5 €, der gar nicht so von ungefähr ziemlich genau im Durchschnitt 28 € ist.

Und dann kommt er endlich, der Heilige Abend, und man blickt allenthalben in enttäuschte Gesichter, die Sätze wie „Ich wollte die Kette doch in Rotgold und nicht in Weißgold, das müsste er doch wissen“ oder „Ich bin doch längst kein Tokio Hotel Fan mehr, sondern höre jetzt Kate Tempest, das kann Mutti doch nicht überhört haben“ denken.

Am besten schenkt ihr Euch das alles! Wir sind für Euch da! Wir beruhigen Eure vor-weihnachtlich angespannten Nerven mit allerliebst weihnachtlichen und schön unheiligen Texten. Wenn Ihr dann doch was schenken wollt, haben wir für Euch Tassen, T-Shirts und mehr. Kneipenlesung kommt ja immer gut an. Am 21. Dezember 2019 ab 20 Uhr im Café Röhren, Einlass ab 19 Uhr.

Auf dem Weg zu Gold im Café Ostermann am Samstag, 16. November 2019

Abermillionen Jahre scheint es schon her zu sein … Niemand kann sich an die grauen Tage erinnern, nur der silberne Mond kennt die Helden der Vorzeit noch … Es bleibt ein Mysterium, wie es dazu kommen konnte … Lang ist die Reihe der Talente aus ihrer Schmiede – Die Kneipenlesung hat einen runden Geburtstag!

Wie eine alte Großfamilie stehen die Leser und Leserinnen seit Jahren Monat für Monat vor den literaturbegeisterten Paderbornern und Paderbornerinnen – man geht inzwischen auf Silber, aber man wartet auf Gold: denn 25 Jahre sind nicht genug!

Mit Gold im Mund und Gold aus dem Mund wollen wir im Goldrausch unser Jubiläum feiern. Texte über Jubiläen, Zahnärzte und Goldräusche zu verbinden, kann nur der Kneipenlesung gelingen. Die Gäste dürfen gespannt sein auf besondere Aktionen und Akteure, Erinnerungen und Aussichten aus Anlass des Silberjubiläums der Kneipenlesung in Paderborn. Feiert mit uns am 16. November 2019 ab 20 Uhr im Café Ostermann. Wir würden uns über situationsangemessene Kleidung freuen!

Arsen und Spitzenhöschen im Café Röhren am Samstag, 12. Oktober 2019

Frivole Reizwäsche und ein giftiges Halbmetall – die Stöffchen, aus denen die Träume sind, werden zum verhängnisvollen Stoff der Kneipenlesung im Oktober. Während die Temperaturen sinken und die lange Unterhose dem Spitzenhöschen weicht, wird es an diesem Abend kriminell und erotisch zugleich. Klar, dass die Verführungskünste der Kneipenleser ihre Wirkung nicht verfehlen, wenn sie in düstere Mafia-Kreise absteigen und sich mit verdeckten Agenten in die Abgründe der Unterwelt vorwagen. Kommet zahlreich, wenn laszive Spitze auf hinterlistigen Giftmord trifft. Wegen der Herbstferien findet die Lesung früher als gewohnt, nämlich schon am 12. Oktober 2019 im Café Röhren statt und beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.

Nur zu Besuch im Café Ostermann am Samstag, 21. September 2019

Gäste zu haben ist etwas Tolles! Nach unserer Sommerpause laden wir Kneipenleserinnen und Kneipenleser fast schon traditionsgemäß wieder Gäste zum Mitmachen ein. Ein weiteres Mal sollt ihr nicht nur zuhören, sondern dürft tatsächlich selber lesen. Getreu unserem Motto „lesen und lesen lassen“ bitten wir euch am Samstag, den 21. September 2019, um 20 Uhr auf die Bühne des Café Ostermann. Bringt Gedichte, Geschichten oder Auszüge aus euren Lieblingsbüchern mit und lest uns und unserem Publikum daraus vor.

Eine kurze Anmeldung an info@kneipenlesung.de, wenn möglich sogar schon mit Titel und Dauer eures Textes, wäre perfekt – dann können wir besser planen.

Mondsüchtig im Café Röhren am Samstag, 15. Juni 2019

Die erste Mondlandung – ob sie nun wirklich stattgefunden hat oder im Studio aufgezeichnet wurde – feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Jubiläum. Am 21. Juli 1969 stiegen Neil Armstrong und Edwin Aldrin aus der Apollo 11 und betraten als erste Menschen den Mond. Wie sehr uns Erdverbundene dieses Thema fasziniert, sieht man daran, wie viele Verschwörungen sich noch immer um dieses legendären „großen Schritt für die Menschheit“ ranken. Der Mond in seiner unnahbaren Weite, der allerdings jede Nacht (wissentlich zumindest jenseits der Wolken) sein grellweißes Antlitz auf unseren Planeten richtet, kann süchtig machen, birgt er doch vielerlei wild-romantische bis gruselige Mythen, wie beispielsweise den Mythos des Werwolfs. Für Menschen, die sich in dieser hochtechnisierten Welt dem Wirken der Natur enthoben fühlen, gibt es immerhin die Möglichkeit, mit dem Leben nach dem Mondkalender unserer Mutter Natur wieder etwas näher zu rücken. Dass es aber der Mond ist, der Mondsüchtige dazu bringt, im Schlaf die Küche zu putzen oder Spaziergänge durch den Garten zu unternehmen, wurde inzwischen wissenschaftlich widerlegt. Und wenn wir alle den Vollmond am Montag gut überstehen, werden wir am Samstag, 15. Juni 2019 um 20 Uhr im Café Röhren darüber berichten, was alles hätte passieren können oder sogar passiert ist, derweil wir wahrscheinlich geschlafen haben.