Presse

Wir freuen uns sehr über eine freundliche Erwähnung in Veranstaltungskalendern, Kulturmagazinen und Zeitungen. Eine Übersicht aller Veranstaltungen finden Sie auf der Lesungsübersicht, Live Bilder und Team Fotos auf den Bilder-Seiten einen Pressetext als Anregung weiter unten auf dieser Seite. Diese dürfen lizenzfrei genutzt werden.

Für Interviews, Besuche und Berichte stehen wir gerne Bereit. Kontaktieren Sie mich per E-Mail oder Telefon Werner Roth Telefon: (0 151) 56 20 74 25.

Die bisherige Berichterstattung über uns findet sich im Pressearchiv.pdf (4 MB) das Ganze gibt es auch als Druckversion Pressearchiv_print.pdf (20 MB).

Pressetext

Musik in einer Kneipe ist nichts ungewöhnliches. In der Kneipe etwas vorgelesen zu bekommen schon eher. Möglich ist das in Paderborn. Hier gibt es seit mehreren Jahren eine Gruppe von Leuten, die den Gästen bei den kneipenüblichen Speisen und Getränken etwas vorliest. Das gelingt ihnen stets abseits der Ernsthaftigkeit von Autorenlesungen, aber auch abseits jedweder Nonsens. Vorgelesen werden dabei Texte fast aller Stilrichtungen. Um die ausfindig zu machen, durchstöbert das Kneipenlesungsteam regelmäßig viele Bücher, aber auch andere Quellen sind willkommen.

Eine kräftige Portion Humor darf natürlich schon dabei sein. Das Publikum ist immer bunt gemischt, viele kommen regelmäßig zu dieser Veranstaltung. Zwei Paderborner Kneipen bieten, monatlich wechselnd, aber immer am dritten Sonntag des Monats, dem Team der Kneipenlesung eine Heimstatt. Jede dieser Lesungen steht unter einem ausgewählten Thema, das aber auch gerne in einem erweiterten Sinne verstanden werden darf. Die Veranstaltungen beginnen um 20.00 Uhr, nach lockeren 25 Minuten gibt es aber schon eine Pause, die von passender Live-Musik eingeleitet wird. Nach zwei weiteren Blöcken ist dann Schluss und die Hörerinnen und Hörer dürfen sich auf die nächste Lesung mit übrigens freiem Eintritt freuen.

Wer Lust hat, sich das Ganze mal anzuhören, der braucht nur auf die Ankündigungen in der Presse zu achten oder schaut im Internet selbst nach unter http://kneipenlesung.de.

Urheberrechtlicher Hinweis: Obiger Pressetext darf gerne lizenzfrei genutzt und abgeändert werden. Über eine Nachricht und eine Kopie der Veröffentlichung würden wir uns sehr freuen.