Schlagwort-Archive: Kultur

Machen Sie mal den Mund auf! – Brüder-Krankenhaus

Paderborner Literaturtage 2011

Da hat man die Familie abtelefoniert, schnell Bademantel, Schlafanzug und Kulturbeutel in eine Plastiktüte gestopft, schwer bepackt und mit letzter Kraft die Notaufnahme erreicht und nun das!

Die Diagnose war doch klar, entweder eine schwere Lungenentzündung oder doch TBC! Das soll eine ganz normale Erkältung sein? Mit einem Rezept für ein homöopathisches Mittelchen schicken sie mich  zurück auf die Straße. Wäre ich doch nur Privatpatient, dann würde ich ernst genommen!

Wenn Euch sonst keiner hilft, wir retten Euch! Wir erzählen Euch wir man vom stümperhaften Simulanten zum professionellen Hypochonder wird. Mit unseren Texten machen wir sogar aus kleinen Hämatomen veritable Beinbrüche und wir erzählen Euch auch was der Kulturbeutel mit Kultur zu tun hat.

In der Höhle der Löwen in der Kantine im Brüder-Krankenhaus lesen wir am 26.03.2011. Los geht es um 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr). Eintritt ist frei.

Café-Restaurant Ambiente im Brüderkrankenhaus St. Josef
Husener Str. 46
33098 Paderborn
Google Maps

Frei nach Schnauze – Lenz

Wir haben es satt. Jeden Monat dieser unglaubliche Stress, mal wieder passende Texte für das Thema zu finden. Und wenn man glaubt, die passen, dann darf man die nicht vorlesen. Von wegen Hochliteratur und Überforderung des Publikums. Oder andersherum: Lustige Bücher, die zu keinem Thema passen! Damit ist an diesem Donnerstag Schluss! Wir lesen einfach was uns Spaß macht, frei nach Schnauze. Und was dabei rum-kommt, das weiß kein Mensch.

Lasst Euch im Rahmen der Paderborner Literaturtage von uns überraschen und nehmt Euch zur Kneipen- und Clubliteraturnacht am 24.3.2011 schon mal Urlaub (am Freitag :-). Wir lesen im Lenz von 20:00 bis 20:45 Uhr.

Achtung: Nach aktueller Planung wird die Kneipen- und Clubliteraturnacht aus 6 Veranstaltungen im Capulet, tuba, Lenz, Sputnik und Cube bestehen und von 18 Uhr bis nach 23 Uhr  laufen. Dazu wird ab dem 1.3. ein Festivalticket zum Preis von 10 € (ermäßigt 7,50 €) im Sputnik, Imadstraße 7 verkauft.

Billig Willich – Café Röhren

Was dem einen recht ist, ist dem anderen billig. Und wat nix kostet, is nix. Also, alles was recht ist, ist nichts – oder wie? Wir rennen trotzdem weiter zum Discounter und sind überhaupt permanent alle auf der Jagd nach Schnäppchen, denn die Welt ist teuer und Geiz ist geil. Je mehr für weniger, desto besser. Und wer noch drei Tropfen mehr aus der leeren Zahnpastatube rausdrückt, ist der King. Weil gespart. Gespart wird, was das Zeug hält – weil das Geld woanders gebraucht wird, wo man es nicht sieht. Es muss ja Rendite geben, sonst macht unser System nicht mehr mit. Billige Ausrede? Nein, alle machen es ja so … Billige Ausreden, billige Imitate, billige Importe und billiges Essen machen unser Leben billiger, aber es wird uns dadurch nicht teurer. Komische Sache. Perfekt für eine Lesung! Und ganz billig, weil der Eintritt ist – wie immer – frei und das Bier ist auch preiswert, im Sinne von „seinen Preis wert“. Am 15. Mai 2010 im Café Röhren ab 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr).

Bisse und Küsse – Zum Fressen gern – Café Röhren

Wieder einmal gehen die Kneipenleser fremd ins Café Röhren! Und wie immer tun sie es um 20 Uhr, gern und öffentlich und ganz umsonst! Und wenn das immer noch keinen Skandal macht, dann vielleicht unser Thema:

Denn auch wenn wir gewiss keine Kochrezepte lafern, ist das vielleicht doch kein Abend für eingefleischte Vegetarier: In der Grauzone, wo zwischen Hass und Liebe vieles möglich erscheint und wo es vor lauter allzu Menschlichem manchmal richtig tierisch abgeht, wird die Grenze des guten Geschmacks auch schon mal überschritten. Und das ist nicht erst seit Bram Stokers „Drakula“ und allen seinen Nachfolgern so. Vom Ehekrieg über die Großwildjagd bis zum „Schnecken anschlabbern“ ist hier alles drin. Am 20. März um 20:00 Uhr im Café Röhren (Einlass 19:00 Uhr).