Archiv der Kategorie: Lesung

Unsere Lesungstermine

Bäumchen wechsel Dich im Café Röhren am Samstag, 18. Dezember 2021

Wir wechseln nicht, das sag ich schon mal. Wie jedes Jahr dürfen bei uns Weihnachtshasser:innen und -liebende auf ihre Kosten kommen. Ob unser Baum sich wechselt, schauen wir mal. Vielleicht dekorieren wir dieses Jahr mal um und setzen dem ein Krönchen auf.
Bei Omma gab es ja früher immer zwei Sets, etwa silberne und rote Kugeln für den Wechsel in geraden und ungeraden Jahren. Jahre später wurde daraus eine rot-silberne Deko, weil einfach zu viele Kugeln zerdeppert waren. Früher waren die Kugeln ja noch aus Glas, die Kerzen waren echt aus Wachs und Weihnachten immer ganz harmonisch, immer. Selbst, wenn man den Löscheimer umgerissen hatte und Omma das Aufwischen orchestrierte.
Apropos Orchester, wir machen natürlich wieder ganz viel Weihnachtsmusik, Weihnachtsgummizeugs und weiteres Zeug eben, also Lese-Zeug haben wir mit. Ihr braucht nur gute Laune und wenn ihr die nicht habt, lesen wir euch gute Laune. Am 18. Dezember im Café Röhren ab 19:00 Uhr ist Einlass und los geht es ab 20:00 Uhr. Kommt pünktlich, es gibt keine Reservierungen.

Vom Einigeln und Auswildern im Café Ostermann am Samstag, 20. November 2021

Ab in den Bau, die Tür verrammeln, gemütlich einigeln und der Winterschlaf kann kommen.
Cocooning ist nicht nur etwas für Eremiten und Klosterbewohnerinnen.
Oder doch lieber sich gründlich herausputzen und auf die Pirsch gehen?
Egal, für was man sich entscheidet, am besten ist es, vorher die eigene Brut auszuwildern, damit man seine Ruhe hat und die kleinen Handaufzuchten nicht so lange im Hotel Mama rumhocken.
Irgendwann muss der Kuckuck aus dem Nest, er muss ja nicht gleich auswandern.
Wir geben Euch Entscheidungshilfen fürs Einigeln und Auswildern, am 20. November 21 im Cafe Ostermann ab 20.00 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei

Die Schuhe der anderen im Café Röhren am Samstag, 9. Oktober 2021

Alles eine Frage der Perspektive, sag ich immer, und will dann doch recht haben. Wenn du einmal in seinen Schuhen gelaufen bist, wirst du ihn verstehen, oder dann weißt du vielleicht was er vor hat, kannst es für dich ausnutzen. Die andere Person besser verstehen oder sie ausspionieren: Gründe gibt es viele, einmal in fremden Schuhen zu laufen. Fremde Schuhe anziehen, da geht dann auch manches Vorurteil baden. Gut so. Aber so manchen Schuh will man sich erst gar nicht anziehen, es könnte ja sein, dass man seine Ansicht über etwas oder jemanden dann ändern müsste. Bei den Schuhen der anderen geht es nur nebenbei um das reale Schuhwerk aus der Secondhand-Boutique oder vom Catwalk, weit mehr um die übertragenen (nicht die ausgetragenen!) Schuhe. Es geht vielmehr darum, den anderen besser zu verstehen, gemeinsam zu wandern oder aber ihn zu erledigen. Wir ziehen uns möglicherweise also auch Eure Schuhe an und schauen, wohin der Weg uns führt. Euer Weg in Euren Schuhen sollte jedenfalls am 9. November 2021 ins Café Röhren führen, wo wir Euch nicht nur lesen, wo der Schuh drückt.

Liebe sich, wer kann im Café Ostermann am Samstag, 18. September 2021

Was ist eigentlich am Ende eines Regenbogens zu finden? Die einen munkeln, es befände sich dort ein Topf voller Gold,die anderen wünschen sich Liebe in allen Farben und Facetten.
Ob „RuPauls Drag Race“ oder „The Diva in me“ – Drag Queens und Kings sind schwer im Kommen. Wie sonst ließe sich der immense Erfolg von Olivia Jones erklären? Von Ehe für alle bis gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaft nimmt euch die Kneipenlesung auf eine bunte Fahrt über den Regenbogen mit. Und was dort am Ende zu finden ist, verraten wir am 18. September 2021 ab 20 Uhr im Café Ostermann! Die Kneipenlesung Paderborn lebt die Vielfalt – der Eintritt ist für alle frei!

Vom Einigeln und Auswildern im Café Ostermann am Samstag, 21. November 2020

Leider abgesagt!

Ab in den Bau, die Tür verrammeln, gemütlich einigeln und der Winterschlaf kann kommen.
Cocooning ist nicht nur etwas für Eremiten und Klosterbewohnerinnen.
Oder doch lieber sich gründlich herausputzen und auf die Pirsch gehen?
Egal, für was man sich entscheidet, am besten ist es, vorher die eigene Brut auszuwildern, damit man seine Ruhe hat und die kleinen Handaufzuchten nicht so lange im Hotel Mama rumhocken.
Irgendwann muss der Kuckuck aus dem Nest, er muss ja nicht gleich auswandern.
Wir geben Euch Entscheidungshilfen fürs Einigeln und Auswildern, am 21.11.20 im Cafe Ostermann.

Der Eintritt ist wie immer frei!