Schlagwort-Archive: Audio

Gegen die Langeweile – Joachim

Der große Kurt Weill ist ja einerseits viel zu früh gestorben. Andererseits: Schön, dass das jetzt schon über 70 Jahre her ist. So darf Joachim in seiner „wahren Geschichte der abendländischen Musik“ straflos bzw. gemeinfrei eine bisher unbekannte Version eines von Weills Werken aus der Dreigroschenoper vorstellen. Natürlich nur ohne Text. Denn Brecht bleibt ja noch ein paar Jahre geschützt (https://www.youtube.com/watch?v=o3cXc5n1p0s). „Brecht haben“ dauert also noch was. Aber „Weill haben“ können wir schon. Und gratis gibt es hier noch ein paar Hintergrundinfos zur Dreigroschenoper, die Ihr bisher bestimmt noch nicht kanntet.
Mehr Musik von Joachim bei JAS-PB YouTube.

4zu1: Koala

Hallo liebe Hörende,

freut euch auf unsere vierte Bücher-Zerreißprobe. „Koala“ von Lukas Bärfuss ist kein einfaches Buch für jedermann. Auch hat Lukas Bärfuss als Schweizer Autor in Deutschland einen kleineren Bekanntheitsgrad, als in seinem Heimatland. Warum es dieses Buch in den vier zu eins geschafft hat, wie wir es finden und ob es euch gefallen könnte, erfahrt ihr hier. Diesmal wieder komplett spoilerfrei. Hört es euch an! Wir freuen uns, wenn es euch gefällt!

Kneipenlesung der Podcast am 9.5.2021
Kneipenlesung der Podcast am 9.5.2021

Hier unsere Links zum Podcast

Die nächsten Bücher bei “vier zu eins” findet ihr immer an einer festen Stelle im Menü unter Podcasts -> 4zu1 oder einfach unter dieser URL:
https://kneipenlesung.de/index.php/podcasts/4zu1/

Haste mal ’n Euro?

Hallo liebe Hörende,

wir erzählen euch von Punks, ob es das heute noch gibt, was es mit dem Euro auf sich hat und gehen über 3.000 bis in die Millionenbereiche. Hört es euch an! Wir freuen uns, wenn es euch gefällt!

Kneipenlesung der Podcast am 25.4.2021
Kneipenlesung der Podcast am 25.4.2021

Hier unsere Links zum Podcast

Gegen die Langeweile – Joachim

Wenn man zu viel getanzt hat, können einem schon mal die Schuhe weh tun. Das ist so, seit es Schuhe gibt. Joachim stellt in seiner „wahren Geschichte der abendländischen Musik“ einen Mann vor, der vor 500 Jahren ein Lied darüber gemacht hat, verschweigt aber dessen radikale Lösung, die zwar jeder mit etwas Mühe selbst recherchieren kann, doch der Einfachheit halber verrate ich sie hier: Aufschneiden.
Geschrieben aber hat das Lied ein noch ganz anderer: Pierre Attaingnant, quasi der Gutenberg des Notendrucks, der uns die Namen vieler Komponisten leider verschwiegen hat, unter anderem den eines Sofiaer Bauarbeiters, der – aber hört selbst.
Mehr Musik von Joachim bei JAS-PB YouTube.

4zu1: Der Gesang der Flusskrebse

Hallo liebe Hörende,

freut euch auf unsere dritte Bücher-Zerreißprobe. Diesmal haben wir uns von Delia Owens den Roman „Der Gesang der Flusskrebse“ angesehen. Ein dicker Wälzer, der die Bestsellerlisten über Monate und Jahre beherrscht, der einen Whodunit-Krimi, einen Entwicklungsroman, einen Naturroman und manche Erzählstränge mehr ineinander verwebt. Warum es dieses Buch in den vier zu eins geschafft hat, wie wir es finden und ob es euch gefallen könnte, erfahrt ihr hier. Keine Angst, wenn Ihr den Roman noch nicht gelesen habt: Die erste Hälfte des Podcasts ist spoilerfrei. Hört es euch an! Wir freuen uns, wenn es euch gefällt!

Kneipenlesung der Podcast am 11.4.2021
Kneipenlesung der Podcast am 11.4.2021

Hier unsere Links zum Podcast

Hinterlasst doch gerne einen Kommentar!

Die nächsten Bücher bei “vier zu eins” findet ihr immer an einer festen Stelle im Menü unter Podcasts -> 4zu1 oder einfach unter dieser URL:
https://kneipenlesung.de/index.php/podcasts/4zu1/